Keine Angst vor dem Schulstart

Keine Angst vor dem Schulstart

ABC-Schützen, Wiederholer oder Schulwechsler stehen in den Startlöchern und pendeln zwischen Vorfreude und einem mulmigen Gefühl vor dem Neuen. Zwei Experten geben heute von 17 bis 19 Uhr Tipps am TV-Schultelefon, wie Kinder gut auf den Schulstart vorbereitet werden können.

Trier. (kat) "Unser Sohn ist in den vergangenen Wochen völlig anders als sonst", erzählt eine Mutter über ihren Sechsjährigen. Bei jeder Kleinigkeit brülle er los, und ständig gebe es Streit mit der jüngeren Schwester. Philipps Mutter vermutet, dass er einerseits den Abschied vom Kindergarten noch nicht ganz verkraftet habe, sich andererseits auch Sorgen über das Neue, den Schulstart, mache.Unsicherheit steigt zum Ferienende

In dieser turbulenten Phase brauchen Kinder Unterstützung, sagen Experten. Sprüche wie "bald beginnt der Ernst des Lebens" oder "mit dem Rumgehampel ist dann Schluss" verunsichern die Kinder nur. Doch nicht nur die sogenannten i-Dötzchen sind aufgeregt. Auch Wiederholer und Schulwechsler stehen vor einer neuen Herausforderung. Fragen, ob sie in der neuen Klasse Freunde finden oder den Lernstoff schaffen werden, beschäftigen die Schüler besonders in den letzten Ferientagen.Mit dem TV-Schultelefon heute von 17 bis 19 Uhr bietet der Trierische Volksfreund seinen Lesern einen Service speziell zum Schulstart. Schulpsychologin Kerstin Sperber vom Auguste-Viktoria-Gymnasium und Psychologe Jochen Fredrich vom Palais e.V. geben allen Anrufern wertvolle Tipps rund um den Schritt ins Schuljahr 2007/2008. Hinweis: Lediglich der Sachverhalt wird von den Experten ohne Wiedererkennungswert für einen redaktionellen Nachbericht weitergegeben. Die Anrufer bleiben anonym.

Mehr von Volksfreund