Achtung, Fluglärm!

SPANGDAHLEM. (red) Das 52. Jagdgeschwader der Air-Base Spangdahlem absolviert ab Montag, 9. August, eine Nato-Übung. Für die Gemeinden rund um den Flugplatz bedeutet dies, dass sie mit einem Anstieg der Flug-Bewegungen rund um die Uhr rechnen müssen.

Zudem kommt es im Rahmen der Übung auch zu Scheinexplosionen und starker Rauchentwicklung. Zudem rechnet die Air Base Spangdahlem mit einem verstärkten Verkehrsaufkommen sowie möglichen Warteschlangen an den Eingängen zum Flugplatz. Prüfer werten anhand dieser Übung die Möglichkeiten des Jagdgeschwaders, Nato-Kampfeinsätze zu unterstützen. Die Nato-Übung endet voraussichtlich am Freitag, 13. August. Für die damit zusammenhängenden Beeinträchtigungen bittet die Air-Base Spangdahlem die Bevölkerung um Verständnis.

Mehr von Volksfreund