1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Prüm: Bundeswehr kommt erneut zum Testen ins Seniorenhaus

Coronavirus : Seniorenhaus Prüm: Neue Tests, drei Einweisungen

Drei Menschen im Krankenhaus, alle anderen ohne oder mit leichter Symptomatik: Das ist der aktuelle Stand nach dem Corona-Ausbruch im Seniorenhaus Sankt Elisabeth Prüm. Am Montagabend musste nach Angaben der Gesellschaft der Katharinenschwestern eine infizierte Person ins Hospital gebracht werden, die noch nicht geimpft war und bei der sich zunächst stärkere Symptome entwickelten.

Inzwischen geht es diesem Patienten aber wieder besser, er sei auf Normalstation, heißt es am Dienstag. Darüber hinaus befinden sich zwei Menschen im Krankenhaus, die aber auch nicht mehr intensivmedizinisch behandelt werden müssen.

Für alle anderen Infizierten aus Bewohner- und Belegschaft gilt weiter: Sie weisen keine oder leichte Symptome auf.

Das Gesundheitsamt des Eifelkreises lässt an zwei Tagen erneut Bewohner und Beschäftigte des Seniorenhauses einem Corona-Test unterziehen. Untersucht werden alle, die seit dem Infektionsausbruch der vergangenen Tage bislang negativ getestet worden waren.

Am Mittwoch, teilt die Kreisverwaltung mit, werden von drei Bundeswehr-Sanitätssoldaten deswegen 40 Personen erneut getestet, am Donnerstag steht das Gleiche bei den 50 Mitarbeitern an, die bisher Sars-CoV-2-negativ waren.

In der Prümer Einrichtung hatten sich bis zum Wochenende insgesamt 26 Menschen infiziert. Drei Bewohner mit schweren Vorerkrankungen starben, darunter eine 92-jährige Person, die bereits vollständig geimpft war. Bei einer weiteren, ebenfalls 92 Jahre alt, war nur eine Injektion erfolgt, eine (82) hatte keinen Impfschutz.

Die aktuellen Corona-Zahlen aus dem Eifelkreis:  7-Tage-Inzidenz: 57,5 (Vortag: 55,5); neue Fälle: 14; Positiv Getestete: 3272; Genesene: 3019; Verstorbene: 25; aktuelle Fälle: 228, davon 49,2 Prozent mit Virusmutationen; Verteilung der aktuell Infizierzten: Stadt Bitburg 40, VG Arzfeld 21, VG Bitburger Land 56, VG Prüm 75, VG Speicher 10, VG Südeifel 26; Erstimpfungen: 34 903; Quote Erstimpfungen 35,23 Prozent.