1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Wärmepumpe gerät in Weidingen in Brand

56 Feuerwehrleute im Einsatz : Wärmepumpe gerät in Weidingen in Brand

Die Feuerwehr hat am frühen Sonntagmorgen einen Brand in einem Bürogebäude in Weidingen gelöscht.

Gegen 3.18 wurden die Einheiten alarmiert, weil Rauch aus dem Heizungsraum des Hauses aufstieg. Vor Ort stellte sich dann heraus, dass die Wärmepumpe Feuer gefangen hatte.

Sie wieder zu löschen, war dann gar keine so leichte Aufgabe. 56 Feuerwehrleute waren über eine Stunde mit schwerem Atemschutz im Einsatz. Sogar ein Streufahrzeug musste wegen der Minustemperaturen noch anrücken, weil das viele Löschwasser die Straße spiegelglatt hinterlassen hatte. Zudem mussten zwei Menschen vom Deutschen Roten Kreuz betreut werden. Wie es zu dem Brand kam, steht laut Joachim Hönel, Pressesprecher der Feuerwehr Südeifel noch nicht fest. Ebenso wenig die Schadenshöhe. Die Polizei habe die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Klar ist nur: In dem Büro wird eine Weile nicht gearbeitet werden können. Denn noch immer sei der Bau stark verrußt, sagt Hönel.

Im Einsatz waren Wehren aus Altscheid, Mettendorf, Neuerburg, Utscheid, Weidingen und Körperich. Zudem: Pressesprecher, Wehrleiter und die Feuereinsatzzentale der VG Südeifel, die Polizei Bitburg, das DRK Neuerburg sowie der Landesbetrieb Mobilität.