1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Ortsgemeinderat Schoden entscheidet über Zukunft des Biergartens

Dorfentwicklung : Rat entscheidet über die Zukunft des Schodener Biergartens

Der Schodener Ortsgemeinderat soll am Donnerstag entscheiden, wie es mit der im Sommer stark frequentierten Multi-Kulti-Freizeitanlage an der Saar weitergeht.

Biergarten und Kanuverleih, die dort angesiedelt waren, sowie der benachbarte Minigolfplatz sind baurechtlich nicht genehmigt und dürfen nach der Intervention eines Anwalts, dessen Mandantin sich über Lärm und Verkehr geärgert hat, nicht mehr betrieben werden. Für die Anlage bedeutet dies, dass der Minigolfplatz nicht mehr öffnen darf. Statt des Biergartens dürfen nur ein Kiosk und eine Küche jeweils ohne Sitzgelegenheiten betrieben werden. Der Kanuverleih darf in dem Gebäude am Ufer zwar Boote lagern, aber seine Kunden nicht für Touren einweisen.

Laut Sitzungsvorlage kann der Rat am Donnerstagabend zwischen zwei Beschlussvorschlägen wählen. Vorschlag eins: Der Rat unternimmt nichts. Dann bleibt alles, wie es derzeit ist. Vorschlag zwei: Der Rat ändert, erweitert oder erneuert den Bebauungsplan derart, dass die bisher dort angesiedelten Einrichtungen weiter betrieben werden könnten. Für diesen Fall sollte die Gemeinde laut Verwaltung ein Planungsbüro beauftragen, das prüft, welche Nutzungen vor Ort möglich sind. Aufgrund einer Vielzahl von Rechtssprechungen zur Frage, wie sich ein Biergarten mit Wohnbebauung verträgt, empfiehlt die Verwaltung, einen Rechtsanwalt einzuschalten. Ein Schallgutachten sei auf jeden Fall einzuholen und könne zum Ergebnis haben, dass Schallschutzmaßnahmen vorgenommen werden müssten, heißt es.

Die öffentliche Sitzung des Rats im Bürgerhaus beginnt um 19.45 Uhr.