1. Region
  2. Kultur

Theater macht Kinder zu kleinen Königen

Theater macht Kinder zu kleinen Königen

Im Pfarrsaal der Kirchengemeinde Christkönig in Trier trifft sich das Philharmonische Orchester der Stadt Trier zum Proben. Und manchmal auch für ein Konzert: In der neuen Reihe "Kinderkönige" spielen die Musiker für Kinder und Erwachsene - ohne Bühne, ganz nah am Publikum.

Trier. Während die Musiker des Philharmonischen Orchesters ihre Instrumente stimmen, nimmt in den wenigen Stuhlreihen, direkt vor ihnen, ein sehr junges Publikum Platz. Etwa 60 Eltern sind mit ihren Kindern, die meisten nicht älter als fünf Jahre, zum ersten Teil der Konzertreihe "Kinderkönige" gekommen. Durch die großen Kirchenfenster fällt fahles Licht herein, ein paar Lampen an der Decke brennen, an den Wänden lehnen die großen Kontrabasskoffer. Die Atmosphäre ist locker und völlig zwanglos. Genau richtig also für ein Kinderkonzert.

Dann geht es los: Musiktheaterdramaturg Peter Larsen betritt den Saal im Nikolauskostüm, leitet das Konzert ein: "Ich bin hier heute zu euch gekommen und habe euch eine musikalische Überraschung mitgebracht: eine lustige Schlittenfahrt." Dann hebt der finnische Dirigent Valtteri Rauhalammi seinen Dirigentenstab und führt die 25 Musikerinnen und Musiker durch das Einleitungsstück, die "Schlittenfahrt" von Leopold Mozart. Danach beginnt die Geschichte vom "Englein, das nicht singen konnte". Es ist eine Weihnachtsgeschichte. "Wir haben die Konzerte dieser Reihe natürlich auch den Jahreszeiten angepasst", sagt Peter Larsen. Der dritte Teil der "Kinderkönige" wird im kommenden Frühjahr aufgeführt. Dieses Konzert wird sich an der komischen Oper "Le Roi carotte" von Jacques Offenbach anlehnen, auf Deutsch "König Karotte".

Alle drei Teile der Konzertreihe sind eine ausgewogene Mischung aus spannenden Erzählungen und klassischer Orchestermusik, die die einzelnen Szenen oder Charaktere aus den jeweiligen Geschichten untermalt. Für Kinder bietet diese Darstellungsweise viel Abwechslung: "Es ist natürlich besonders die Nähe zum Orchester, die diese Reihe einmalig macht. Der Gedanke ist der der ‚Kinderkönige'. Hier sind die Kinder mitten im Geschehen, werden durch die Zauberkunst der Musik zu kleinen Königen", sagt Peter Larsen.

Extra

Die weiteren Termine der Konzertreihe "Kinderkönige": "Kinderkönige II: Der Mistkäfer", Sonntag, 30. Januar, 15 Uhr. "Kinderkönige III: König Karotte", Sonntag, 3. April, Uhrzeit steht noch nicht fest. Beide Konzerte finden im Pfarrsaal Christkönig statt. Außerdem gibt es heute, 18. Dezember, um 15 Uhr in der Pfarrkirche Christkönig unter dem Titel "O du Fröhliche" ein Konzert zum Mitsingen. Ein Wiederhören mit dem Englein, das nicht singen konnte, gibt es am Dienstag, 21. Dezember, um 18 Uhr im Großen Haus des Trierer Theaters. Beim Weihnachtskonzert warten außerdem viele Überraschungen auf die kleinen und großen Besucher. Weitere Infos unter www.theater-trier.de