40 000 Euro für Diagnosegerät in der Moselschleife

40 000 Euro für Diagnosegerät in der Moselschleife

Bernkastel-Kues (red) Die Median Klinik Moselschleife auf dem Kueser Plateau hat mit einer Investition von 40 000 Euro ihr Behandlungsspektrum im Bereich der Orthopädie erweitert. Das teilt die Klinik selbst mit.

Dr. Thorsten Ohly, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, hat ein neues Gerät zur Ultraschalldiagnostik mit integrierter Stoßwellentherapie entgegengenommen. Bei der Stoßwellentherapie werden Druckwellen erzeugt, die stark verdichtet sind. Auf den Punkt genau gesteuert, werden die Impulse über ein Handgerät von außen an erkrankte Körperstellen geleitet. Dort sollen sie gezielt die Durchblutung verbessern, Entzündungen reduzieren oder Kalkablagerungen abbauen. Die Klinik ist eine Rehabilitationsklinik für Orthopädie/Unfallchirurgie (BGSW) und Kardiologie.