1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Azubis der VR-Bank Hunsrück-Mosel lesen täglich den Volksfreund

Finanzen : „Ein Gewinn für Betrieb und Azubis“

Die Auszubildenden der VR-Bank Hunsrück-Mosel kennen sich aus in der Region und der Welt – denn sie lesen als Teil der Ausbildung täglich den Volksfreund.

Welche Themen sind für die Menschen im Hunsrück und an der Mosel wichtig, welche Auswirkungen haben globale Entwicklungen auf die Region? Da wissen die Auszubildenden der VR-Bank Hunsrück-Mosel bestens Bescheid und können mitreden. Denn seit vielen Jahren meldet die Genossenschaftsbank ihre angehenden Bankkaufleute für das Volksfreund-Projekt „Zeitung lesen macht Azubis fit“ an. Die Azubis erhalten den Volksfreund digital und in gedruckter Form – und loben vor allem die Regionalkompetenz, die sie durch das Projekt erworben haben.

Die Auszubildende Anne Gemmel hat meist die gedruckte Ausgabe gelesen, unterwegs auch das ePaper: „Das Projekt hat mir viele Einblicke in die Region und die ganze Welt gegeben. Man wusste immer über vieles Bescheid und konnte mit den Kunden über aktuelle Dinge in der Region sprechen. Auch beim Thema Corona war man durch den Volksfreund immer auf dem neuesten Stand. Aus dem Projekt nehme ich viele positive Dinge mit, zum Beispiel, dass man sich viel intensiver mit der Zeitung und den Themen beschäftigen muss, wenn man ein gutes Ergebnis im Quiz erreichen will.“ Einmal pro Monat werden im Rahmen des Projekts in einem Quiz wichtige Themen aus der Region und aus aller Welt abgefragt.

Gemmels Kollegin Lara Gödtel stellt vor allem die kommunikativen Vorteile des Projekts heraus: „Ich interessiere mich am meisten für die regionalen Themen, da diese mich direkt betreffen und ich mich mit Kunden gut darüber unterhalten kann.“ Dass man mit Kunden und Kollegen auf Augenhöhe diskutieren kann, wenn man sich in den aktuellen Themen auskennt, hat auch Moritz Griebler bemerkt, der am liebsten die Wirtschaftsthemen im Volksfreund verfolgt hat. „Ich lese viel mehr Zeitung als vor dem Projekt“, meint Lars Klassen: „Ich habe mich mehr mit tagesaktuellen Themen beschäftigt und ein gewisses Interesse dafür gefunden.“

Eileen Hauptmann schwört auf die digitale Volksfreund-Version: „Die Zeitung habe ich immer über die App gelesen, auch weil man nicht nur auf die aktuelle, sondern auch die vergangenen Ausgaben zugreifen kann. Dank des Projekts habe ich gemerkt, dass es wichtig ist regelmäßig Zeitung zu lesen, um gut über aktuelle Themen informiert zu sein.“ Dieser Blick über den Tellerrand ist für den Vorstand Markus Bäumler ein wichtiges Kriterium, warum die VR-Bank Hunsrück-Mosel schon traditionell teilnimmt: „Das Projekt ist für uns eine wichtige Ergänzung der betrieblichen Ausbildung. Während die Azubis in Betrieb und Schule fachspezifisch ausgebildet werden, bekommen sie über das tägliche Zeitunglesen einen wichtigen Einblick in Politik, Wirtschaft und Weltgeschehen. Die Azubis lernen dadurch Zusammenhänge besser zu verstehen und nachzuvollziehen, was sich wiederum positiv auf die tägliche Arbeit auswirkt. Gleichzeitig können sie mitreden, wenn es um Themen der Region geht. Das Projekt ist ein Gewinn für Betrieb und Azubis – deshalb nehmen wir auch gerne in Zukunft daran teil.“

Auch Danja Reiter, die Ausbildungsverantwortliche der Bank, ist überzeugt vom Projekt, speziell, was die Wissensvermittlung betrifft: „Durch das tägliche Zeitunglesen wird das Auge im Laufe der Zeit geschult, Wichtiges aus den Texten herauszulesen und gefiltert für sich zu verarbeiten. Somit können viele Informationen aufgenommen werden, die bei Bedarf schneller abgerufen werden können. Mit der Zeit lernt der Auszubildende so, die für ihn wichtigen und interessanten Themen besser beim Durchblättern der Zeitung auszumachen.“

Egal, ob Bank, Handwerker oder Industriebetrieb, egal, ob ein Azubi oder 100 – jedes Unternehmen der Region kann dem Beispiel der VR-Bank Hunsrück-Mosel folgen und seine Auszubildenden für das am 1. August beginnende neue Projektjahr von „Zeitung lesen macht Azubis fit“ anmelden. Alle Infos und das Anmeldeformular im Internet unter azubi-projekt.volksfreund.de, oder den Infoflyer anfordern per Mail an leseprojekte@volksfreund.de