1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Beim 15. Skatmarathon des Vereins Herz Dame Schönberg gewinnt Thomas Fuxius

Freizeit : Der Sieger stammt aus dem Saarland

Beim 15. Skatmarathon des Vereins Herz Dame Schönberg haben 93 Teilnehmer in Morbach um den Sieg gespielt.

93 Skatfreunde, darunter rund 50 aus ganz Rheinland-Pfalz und  20 aus dem Saarland, haben dem ausrichtenden Verein Herz Dame Schönberg beim 15. Skatmarathon ein volles Haus in Rohrs Restaurant in Rapperath beschert. Unter den Teilnehmern befanden sich dieses Mal fünf Frauen  und etliche  Spieler der Ersten und Zweiten Bundesliga. Um 11 Uhr gab der Turnierleiter Werner Schneider das Startsignal, 24 Stunden später fand die Siegerehrung statt. Dazwischen wurden rund 11 200 Spiele absolviert. Das sehr seltene  Spiel, der Grand Ouvert, wurde fünfmal gespielt; drei  wurden gewonnen. Die Teilnehmer hatten dabei die Möglichkeit, mit  einer Einlage von zehn Euro pro Spieler einen Jackpot aufzubauen, der für die Gewinner eines „Grand ouvert“ verwendet wurde. Der Jackpot lag bei 840 Euro. Er wurde in der ersten Serie erstmals gemindert um 84 Euro von Rudi  Olinger von den Vulkan Assen Bettenfeld. Den zweiten Jackpot erspielte sich Thomas Pietsch aus Gensingen (ohne Verein) in Serie 7 und konnte 504 Euro  kassieren. Den dritten gewann in der zehnten Serie Uto Birkenbach von Grand Hand Ottweiler. Er erhielt 252 Euro. Die  24 Gesamtpreise beliefen sich auf 5250 Euro und die Serienpreise (Erster Preis: 85 Euro, zweiter Preis 60 Euro, dritter Preis 30 Euro) auf 1750 Euro.  Somit standen insgesamt 7000 Euro an Geldpreisen zur Verfügung.

Die besten Spieler: 1. Thomas Fuxius, Skatfreunde Piesbach; 2. Klaus Sieber, Skatfreunde Piesbach; 3. Helmut Breit, Herz Dame Schönberg; 4. Friedbert Müller, Herz Bube Bitburg; 5. Josef Zens, 1. SV Hillesheim; 6. Ralf Gluding, Herz Dame Schönberg; 7. Erwin Maiers, Herz Bube Bitburg; 8. Achim Körner, ohne Verein; 9. Walter van Stegen, Gut Blatt Schönecken; 10. Holger Kalb, Hobby Spay.