1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Dekanat bietet „Hoffnungsschimmer“ im Advent

Wittlich : Dekanat bietet „Hoffnungsschimmer“

Advent 2020 wird in diesem Jahr anders sein als sonst. Deshalb hat das Dekanat   Wittlich   in Kooperation mit der Kirchenmusik in der Pfarreiengemeinschaft Simmern und der Erwachsenenbildung Rhein-Hunsrück-Nahe das Projekt „Hoffnungsschimmer – unterwegs im Advent 2020“ entwickelt.

In die herausfordernde Situation hinein, in der das  Leben vielfach anders gestaltet werden muss, will dieses Projekt zu einem eigenen geistlichen Weg durch diese besondere Zeit ermutigen. Ausgehend von den biblischen Adventstexten eröffnen sich den Teilnehmern an den vier Adventssonntagen Räume mit Impulsen, die bestärken und ermutigen wollen und eine Möglichkeit zur persönlichen Gestaltung der jeweiligen Adventswoche geben. Darüber hinaus gibt es verschiedene ergänzende Angebote. Diese ermöglichen den Austausch und das gemeinsame Unterwegssein mit anderen unter den Rahmenbedingungen der Corona-Kontaktbeschränkungen und bieten so verschiedene Möglichkeiten der Vergemeinschaftung an.

Im Vorfeld werden den Teilnehmern die Hoffnungsschimmer-Materialien zugeschickt. Neben diesem „Basispaket“ findet sich darin ein Begleitschreiben mit dem Hinweis auf die ergänzenden Angebote.

Weitere Infos finden sich unter https://www.dekanat-wittlich.de/hoffnungsschimmer/.

Interessierte können sich bei Pastoralreferent Sandro Frank (sandro.frank@bistum-trier.de; 0151-40015884) oder Pastoralreferentin Judith Schwickerath (judith.schwickerath@bistum-trier.de; 0151-11124413) anmelden. Die Teilnahme ist kostenfrei.