Die Party geht weiter

ENKIRCH. (red) Nach den langen Wintermonaten entsteigen die Musiker der Band "Checkpoint 7" wieder ihrem Probekeller, in dem sie sich auf die neuen Aufgaben vorbereiteten. Für die neue Veranstaltungs-Saison 2006 wurde das Musikprogramm aufgefrischt.

Ein neuer Musiker belebt das junge Bandleben von "Checkpoint 7". Andreas Kontermann, der das Tastenspiel bei Peter Friesenhahn aus Pünderich lernte, sorgt für eine musikalische Verbesserung der Band. Ferner wird durch sein zusätzliches Gitarrenspiel die Flexibilität der Truppe gestärkt. Bereits seit drei Jahren unterhält die Musikformation um Frontmann Schorsch Wenker bei den Festen der Region. Besonders stolz sind die Musiker auf ihren Auftritt anlässlich der Wittlicher Säubrenner-Kirmes. Es folgten überregionale Auftritte in Belgien und Düsseldorf. Das musikalische Konzept der Gruppe sieht vor, nicht nur eine einzige Altersgruppe von Besuchern mit guter Live-Musik zu unterhalten, sondern für jeden Partybesucher den passenden Song im Gepäck zu haben. Auf der Bühne stehen bei Auftritten Andy Ruprecht (Schlagzeug) Marion Ruprecht (Bass), Frontsänger Georg "Schorsch" Wenker, "Sweety" Frank Schweisthal (Gitarre) und die beiden Keyboarder Jochen Sparwasser und Andreas "Richie" Kontermann. Fast alle Musiker der Band spielen zwei Instrumente. Gestartet wird die "Get the kick-Tour 2006" in Irmenach auf dem Markt. In diesem Jahr feiert der Musikverein Irmenach-Beuren sein 85-jähriges Jubiläum am Samstag, 27. Mai. Ab 22 Uhr sorgt beim Vereinsjubiläum "Checkpoint 7" für Stimmung bei den Besuchern.