Fragen über Fragen

MORBACH. (red) Sehr erfreut zeigte sich der Kinder- und Jugendbuchautor Stefan Gemmel über die Einladung zur Autorenlesung nach Morbach, denn hier ist er geboren, aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Erfrischend locker erzählte der heute mit seiner Frau und seinen beiden Kindern bei Koblenz lebende 36-jährige Schriftsteller aus seinem Leben, von seinen Kindern, seiner Tätigkeit in seinem erlernten Beruf als Heilerziehungspfleger und natürlich auch, wie er zum Schreiben kam. Bereitwillig und offen beantwortete er die zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler der fünften, sechsten und siebten Klassen. Wie lange er brauche, um ein Buch zu schreiben, wo er die Ideen für seine Bücher finde, wie viel er als Schriftsteller verdiene, wer sein Boss sei, wie viele Bücher er schon geschrieben habe, welches seine Lieblingsfächer in der Schule gewesen seien und vieles mehr wollten die Schüler wissen. Natürlich hatte Stefan Gemmel auch einige seiner bisher 20 erschienen Bücher mitgebracht und die Schüler staunten nicht schlecht, als sie dabei auch Bücher in anderen Sprachen und mit anderen Schriftzeichen entdeckten, denn Stefan Gemmel ist der meist übersetzte Schriftsteller in Rheinland-Pfalz. Einige seiner Veröffentlichungen sind in 15 Sprachen erschienen. Als der Autor dann aus seinem Jugendbuch "Rolfs Geheimnis" vorlas, zeigten sich die Schüler sehr ergriffen und lauschten fasziniert und mucksmäuschenstill der spannenden Geschichte. Danach erzählte Stefan Gemmel den Schülern den inhaltlichen Hintergrund dieser Geschichte und verdeutlichte die Problematik des Außenseiters Rolf durch ein kleines Rollenspiel, bei dem die Schüler bereitwillig in die Figuren des Buches schlüpften. Auf die Frage nach dem Titel seines nächsten Buches erklärte Stefan Gemmel, dass es sich um eine Geschichte über eine Schülerin handele, die eine Brieffreundschaft zu einem afrikanischen Kind unterhalte und dass er noch keinen Titel dafür gefunden habe. Er lud die Schüler dazu ein, sich an einem Wettbewerb zu beteiligen, in dem es darum geht, einen passenden Titel für dieses Buch zu finden. Die Hauptschule Morbach hat einen Klassensatz des neuesten Buches von Stefan Gemmel "Rolfs Geheimnis" zur Behandlung im Unterricht angeschafft und wurde bei der Finanzierung dieses Buches und der Autorenlesung von dem Morbacher Verein "Klamotte" mit einem großzügigen Scheck und vom Förderverein der Hauptschule Morbach unterstützt. Am kommenden Donnerstag, 16. November, zwischen 19 und 20 Uhr ist Stefan Gemmel live zu Gast in der SWR-Landesschau, um über sein Buch "Was ist los mit Marie?" zu sprechen. Es ist ja das erste (und bisher einzige) Kinderbuch zum Thema "Armut in Deutschland".