Gedanken über den Tod

ERBESKOPF. (red) "Ist mit dem Tod alles vorbei?" heißt ein Vortrag am Donnerstag, 19. Oktober, ab 19.30 Uhr im Hunsrückhaus am Erbeskopf. In vergangenen Zeiten und Kulturen gab es immer Persönlichkeiten, die zwischen Leben, Tod und Wiedergeburt einen direkten Zusammenhang sahen.

Berend Förthmann, Schuldirektor in Hamburg, greift diesen Gedanken auf. Er beschreibt, wie Alter, Krankheit, Unfall die Strahlungsverbindung zwischen Körper und Seele zunehmend lockern, sodass die Erdenhülle abfällt, auf der Erde zurückbleibt, während sich die Menschenseele in anderen Ebenen weiterentwickeln kann. Die Teilnahmegebühr beträgt fünf Euro.

Mehr von Volksfreund