Hochwasser : Nach vorne schauen

Ein Unwetter wie das der vergangenen Woche war und ist in dieser Form, in diesem Ausmaß nicht vorhersehbar, trotz aller Prognosen und Warnungen.

Deshalb würde es jetzt auch keinen Sinn machen, den Kita-Standort oder die Bauweise der Einrichtung, die in der durchaus beliebten und gängigen Holzständerbauweise errichtet wurde, infrage zu stellen.

Vielmehr sollten jetzt Lösungen und Wege gefunden werden, wie man künftig Wetterlagen wie der in der vergangenen Woche begegnen will und wie man sich dagegen schützen kann.

Und natürlich den stark in Mitleidenschaft gezogenen Kindergarten so schnell wie möglich wieder herrichten, damit für Kinder und deren Eltern die Betreuung gesichert ist.

p.willems@volksfreund.de