POLIZEI

STURZ: In der Nacht von Samstag auf Sonntag zog sich ein junger Mann auf einer Party in Reil bei einem unglücklichen Sturz in eine Glasscherbe ein sehr stark blutende Handverletzung zu.

Der angetrunkene Mann wurde schließlich gegenüber den Sanitätern renitent, so dass diese wiederum die Zeller Polizei um Hilfe bitten mussten. Beim Transport zur dringend notwendigen Behandlung im Zeller Krankenhaus mussten dem Burschen trotz seiner Handverletzung sogar kurzfristig Handschellen angelegt werden.STREIT: Fast zur gleichen Zeit erschien auf der Zeller Polizeiwache ein junger Mann mit der überraschenden Bitte, für den Rest der Nacht eine Zelle zugewiesen zu bekommen. Vorausgegangen war ein Streit des Mannes mit seiner Ehefrau. Die Wogen konnten soweit geglättet werden, dass er letztlich doch wieder in seinem Ehebett statt auf der Polizeipritsche schlafen konnte. FLUCHT: Kurze Zeit nach diesen Vorfällen entdeckte eine Zeller Polizeistreife bei Briedel eine umgefahrene Verkehrsinsel. Der Verursacher hatte sein erheblich beschädigtes Auto an Ort und Stelle stehen lassen, so dass die Beamten leichtes Spiel hatten, an der Anschrift des Fahrzeughalters den jungen Unfallverursacher zu ermitteln. Da Alkohol im Spiel war, wurde eine Blutprobe entnommen. Außerdem stellten die Beamten den Führerschein des Mannes sicher.