Aktionswoche auch in Trier zum Thema Alkohol am Arbeitsplatz: Für einen klaren Kopf im Beruf

Aktionswoche : Für einen klaren Kopf im Beruf

Tabuthema Alkohol am Arbeitsplatz: Die Caritas bietet bei einer Aktionswoche vom 18. bis 26. Mai zahlreiche Infoveranstaltungen an.

Die Caritasverbände in der Diözese Trier und die Selbsthilfeorganisation Kreuzbund beteiligen sich mit vielen Veranstaltungen an der Aktionswoche Alkohol, die bundesweit vom 18. bis 26. Mai stattfindet. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) veranstaltet federführend alle zwei Jahre diese Präventionskampagne mit der Unterstützung von zahlreichen Engagierten aus Selbsthilfegruppen, Fachleuten aus Beratungsstellen, Kliniken, Suchtprävention und Vereinen. Der Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf dem Thema „Alkohol im Betrieb“.

Alkohol ist in vielen gesellschaftlichen Bereichen alltäglich präsent und wird dadurch oft zum Risiko. Auch am Arbeitsplatz spielt Alkohol nach wie vor eine relevante Rolle. Experten schätzen, dass jeder Fünfte bis Zehnte einen riskanten oder gar schädlichen Konsum betreibt. Das hat neben hohen wirtschaftlichen Kosten durch Fehlzeiten der betroffenen Mitarbeiter auch ein gesteigertes Sicherheitsrisiko, Qualitätsverlust sowie negative Auswirkungen auf das Arbeitsklima zur Konsequenz. Der volkswirtschaftliche Gesamtschaden in Deutschland wird auf jährlich 30 Milliarden Euro geschätzt.

Angesichts der Tatsache, dass missbräuchlicher Konsum und Sucht am Arbeitsplatz immer noch tabuisiert werden, widmet sich die Aktionswoche Alkohol diesem wichtigen Thema. An vielen Orten laden Aktionen und Veranstaltungen ein, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

Caritasverband Trier: Informationsveranstaltung „Alkohol im Betrieb“ am Dienstag, 21. Mai, 10 bis 13 Uhr, Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz, Maximineracht 11a in Trier. Veranstalter: Fachambulanz für Suchtkranke und Angehörige.

Wenn Alkohol Probleme macht... (Info-Hotline) am Mittwoch, 22. Mai, 10 bis 12 Uhr, Fachambulanz für Suchtkranke und Angehörige, Kutzbachstraße 15 in Trier. Veranstalter: Fachambulanz für Suchtkranke und Angehörige. Diese informiert anonym und vertraulich: unter Telefon 0651/1453950. Offene Telefon-Sprechstunde zu allen Fragen rund um das Thema Alkohol für Arbeitgeber, Kollegen, Betroffene, Freunde, Angehörige.

Informationsveranstaltung: Strukturen der Suchthilfe/ Suchtprävention in der Region Trier am Montag, 20. Mai, 14 bis 16 Uhr, Fachambulanz für Suchtkranke und Angehörige, Kutzbachstraße 15 in Trier, Veranstalter: RAK Trier/Trier-Saarburg. Anmeldung per E-Mail Suchtpraeventionregiontrier@web.de

Auch der Kreuzbund in der Diözese Trier macht Präventions- und Informationsangebote, unter anderem an Schulen.

www.aktionswoche-alkohol.de

Mehr von Volksfreund