Ausstellung Gedenkstätte KZ Hinizert: "Luxemburg im Zweitne Weltkrieg"

Geschichte : Deutsche Besetzer im Großherzogtum

Die Ausstellung „Luxemburg im Zweiten Weltkrieg, Zwangsrekrutierung, Streik, Umsiedlung, Gefängnis“ wird am Dienstag, 9. Juli, um 18 Uhr in der Gedenkstätte KZ Hinzert eröffnet.

Joseph Lorent und Jean-Claude Muller vom Comité pour la mémoire de la Deuxième Guerre mondiale führen in die Ausstellung ein, die über die Folgen der deutschen Besatzung in Luxemburg von 1940 bis 1945 informiert. Die Wanderausstellung stammt aus dem Großherzogtum Luxemburg und ist bis zum 11. August in der Gedenkstätte zu sehen. Das SS-Sonderlager/KZ Hinzert war Zielort umfangreicher Deportationen von Widerstandskämpfern aus dem Großherzogtum.

Mehr von Volksfreund