1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bienen im Buch von China nach Trier geschmuggelt

Bienen im Buch von China nach Trier geschmuggelt

Zollbeamte in Trier-Ehrang haben am vergangenen Donnerstag eine ungewöhnliche Postsendung konfisziert. Eine Beamtin findet im Holhraum eines Buches fliegende Ware.

Ein Imker aus dem Raum Trier und seine Tochter wollten vergangenen Donnerstag beim Zollamt Ehrang ein Paket aus China abholen. Die Empfängerin, die Tochter, musste das Paket im Beisein einer Zollbeamtin öffnen.

In dem Paket befand sich ein Buch, dass mit Gummiringen zusammen gebunden war. Als eine Beamtin das Buch öffnete, stellte sie fest, dass in der Mitte des Buches einige Seiten ausgeschnitten waren. Vier Bienenköniginnen und 20 Arbeiterinnen waren in vier Behältnissen in diesem Hohlraum versteckt.
Ein Teil der Bienen hat den Transport nach Deutschland nicht überlebt.

Die Bienen wurden beschlagnahmt. Denn es lag keine Genehmigung oder Bescheinigung zur Einfuhr der Tiere vor. Zurück nach China müssen die Tiere nicht - eine Rücksendung ist nach Angaben des Zollamtes aus seuchenhygienischen und aus Tierschutzgründen nicht vertretbar.