1. Region
  2. Trier & Trierer Land

Bürgerhaushalt 2012 mit neuem Schwerpunktthema

Bürgerhaushalt 2012 mit neuem Schwerpunktthema

Der Trierer Bürgerhaushalt wartet bei seiner dritten Auflage mit einer wichtigen Neuerung auf: Ab Donnerstag, 1. September, geht es ausschließlich um Vorschläge mit Spareffekt oder einer Erhöhung der Einnahmen.

Trier. Angesichts der schwierigen finanziellen Situation der Stadt Trier und des geplanten Beitritts zum Entschuldungsfonds der Landesregierung liegt der Schwerpunkt des Bürgerhaushalts 2012 auf dem Thema Sparen. Zentrale Anlaufstelle ist wieder die Internetplattform www.buergerhaushalt-trier.de. Dort können Bürger ab dem 1. September drei Wochen lang ihre eigenen Vorschläge und Ideen eingeben sowie andere Vorschläge kommentieren und bewerten. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Anmeldung mit dem eigenen Namen oder optional mit einem abweichenden Benutzernamen.
Während die Vorschlagsphase am 22. September endet, sind Bewertungen und Kommentare noch eine Woche länger möglich, also bis zum 29. September. Die Verwaltung kündigt an, möglichst noch während der Onlinephase die Höhe des jeweiligen Spareffekts zu schätzen und diese Informationen auf der Plattform bereitzustellen.
Nach einer genaueren Prüfung und Bewertung der Vorschläge durch die Fachämter sollen dem Stadtrat mindestens 60 Vorschläge zur Entscheidung vorgelegt werden. Voraussetzung ist, dass sie von den Teilnehmern des Bürgerhaushalts im Schnitt positiv bewertet wurden. Stadtteilspezifische Ideen werden auch in den Ortsbeiräten behandelt.
Die Internetplattform ist zum Start des neuen Verfahrens weiterentwickelt worden. Neue Nutzer finden gleich auf der Startseite ein Anmeldeformular. Wer schon ein Benutzerkonto hat - dies trifft derzeit auf 2020 Trie rer zu - kann sofort mit der Eingabe eines Vorschlags loslegen.
Die Teilnehmer können sich benachrichtigen lassen, wenn ihr Vorschlag kommentiert wurde. Sie können Vorschläge mit Lesezeichen versehen, um sie in einer individuellen Liste leichter verfolgen zu können. Während der Bewertungsphase können Vorschläge nach dem jeweiligen Stadtteil oder nach Themen gefiltert werden. red/cus