Freizeitsee Riol: Bangen bis Ende März

Riol. (kat/f.k.) Das Rioler Freizeitsee-Projekt "Triolago" ist in einer prekären finanziellen Situation. Alle Hoffnung setzten der Rioler Investor, die Becker-Freizeitsee GmbH, sowie die Ortsgemeinde Riol in ein klärendes Gespräch in Mainz, das für Anfang März angesetzt war.

Inzwischen haben zwei Gespräche zwischen Ivenstor, Ortsgemeinde und Vertretern des Wirtschaftsministeriums stattgefunden. Die Ergebnisse: Der Investor hat einen neuen Bürgschaftsantrag bei der Investitions- und Strukturbank gestellt. "Wenn wir bis Ende März keine Zusage haben, dann stirbt das ganze Projekt", betont Gabriele Becker, Geschäftsführerin der Becker- Freizeitsee GmbH.