Kirchen sind Partner der Bundesgartenschau in Koblenz

Kirchen sind Partner der Bundesgartenschau in Koblenz

Die evangelische Kirche im Rheinland und das Bistum Trier sind jetzt auch offiziell Partner der Bundesgartenschau 2011 in Koblenz. Das ökumenische Projekt "Kirche auf der Buga 2011" wird sich im kommenden Jahr mit einem umfangreichen Programm auf dem Gartenschaugelände präsentieren.

Trier/Koblenz. (red) Bei einem Empfang auf dem Schlossplatz der Koblenzer Festung Ehrenbreitstein unterschrieb Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas den Vertrag zur Zusammenarbeit der beiden Kirchen mit der Bundesgartenschau-GmbH. Zuvor hatten für das Bistum Trier Generalvikar Georg Holkenbrink und für die evangelische Kirche im Rheinland Vizepräses Petra Bosse-Huber und Oberkirchenrat Georg Immel unterzeichnet.

"Die Kirchen beteiligen sich mit Gottesdiensten, Konzerten, Ausstellungen und anderen Veranstaltungen und damit mit einem anspruchsvollen Programm an diesem herausragenden Ereignis für Koblenz und die ganze Region. Ich freue mich auf das Engagement so vieler Menschen, die die Buga schon jetzt zu ihrer Sache machen. Wir werden gemeinsam gute Gastgeber für die Besucher sein", sagte Buga-Geschäftsführer Faas. Die beiden Projektleiter der "Kirche auf der Buga", Pfarrer Sven Dreiser und Pastoralreferent Kalle Grundmann, bedankten sich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit. Die Festungskirche und die Basilika St. Kastor sollen Orte "der Gastfreundschaft, der Ruhe und Besinnung, aber auch des gemeinschaftlichen Feierns" werden.

Infos: www.kirche-buga2011.de

Mehr von Volksfreund