| 20:35 Uhr

Bands spielen für syrische Kinder

Der Trierer Sänger Nico Mono ist mit seiner Band beim Benefizkonzert zugunsten syrischer Kinder mit dabei. TV-Foto: Archiv/privat
Der Trierer Sänger Nico Mono ist mit seiner Band beim Benefizkonzert zugunsten syrischer Kinder mit dabei. TV-Foto: Archiv/privat
Trier. Der Verein The Free Association of Syrian Expacts (FAOSE) will Kindern in und um das krisengebeutelte Syrien helfen. Im Rahmen ihrer Arbeit lädt FAOSE für Freitag, 16. Mai, zu einer multikulturellen Benefiz-Veranstaltung in den Mergener Hof ein. Auftritte regionaler und syrischer Bands stehen auf dem Programm. Nicholas Steinberg

Trier. Es vergeht kein Tag, an dem keine Schreckensmeldungen über Tod und Gewalt aus Syrien durch die Welt gehen. Besonders hart trifft es unschuldige Kinder und Frauen in der Krisenregion. Der Verein The Free Association of Syrian Expacts (FAOSE) ist eine Gruppe von Freiwilligen aus Syrien und Deutschland, die die Opfer des Syrienkriegs durch Hilfeleistungen vor Ort in Syrien und in Flüchtlingscamps in der Türkei und Jordanien unterstützt.
Umfassende Hilfe


Omar Abouhamdan, Generalkoordinator des Vereins FAOSE, sagt: "Kinder sind unsere Zukunft - in Syrien, Deutschland und der ganzen Welt. Wir müssen sie unterstützen." Seit seiner Gründung Ende 2011 setzt sich der Verein mit Sensibilisierungs- und Öffentlichkeitsarbeit in Deutschland für die syrische Bevölkerung ein und steht in engem Kontakt mit anderen humanitären Organisationen. Die Hilfe umfasst finanzielle Unterstützung für die Familien von Opfern, Essenslieferungen, medizinische Hilfe und psychologische Betreuung für traumatisierte Kinder. Der Verein hat inzwischen 25 Mitglieder. Abouhamdan sagt: "Wir möchten den Hoffnungslosen gemeinsam wieder Hoffnung geben und den Leidenden ein Lächeln schenken."
Der Verein veranstaltet am Freitag, 16. Mai, das interkulturelle Benefiz-Musikfestival "Free Syria" im Mergener Hof in Trier. In multikulturellem Rahmen werden regionale Bands und syrische Künstler auftreten. Mit tatkräftiger Unterstützung von Mitgliedern des Vereins, die Kontakte in die Musikszene besitzen, wurde ein interessantes Bühnenprogramm auf die Beine gestellt. Auch der Trierer Künstler Nico Mono wird mit seiner Band spielen. Der Musiker sagt: "Der Bürgerkrieg in Syrien hat womöglich eine der schlimmsten Flüchtlingskrisen der vergangenen 20 Jahre ausgelöst. Wenn man mit Musik auch nur irgendetwas Positives bewirken kann, sollte man aktiv werden. Wir haben die Einladung sofort angenommen."
Für internationales Flair wird die syrische Band Amarjy mit Musikern aus Luxemburg, Frankreich und Deutschland sorgen. Hassan Abou Alfadel, Mitglied der Band, sagt: "Wir sehen es als unsere Pflicht, unsere Landsleute in Syrien zu unterstützen. Unsere Waffe ist dabei die Wolke der Musik." Auch Valentin Henning aus Trier wird beim Festival auftreten und macht deutlich: "Das Thema geht uns alle etwas an, und Kunst bietet eine gute Plattform."
Extra

19 Uhr: Einlass und akustische Musik von Strings\\'n\\' Stories 20 Uhr: Begrüßung und Vorstellung des Projekts "Kids for Kids" 20.15 Uhr: Valentin Henning (Folk) 21 Uhr: Amarjy (syrisch-arabische Musik) 22.15 Uhr: Nico Mono und Band (Indie) 23.30 Uhr: Amarjy (syrisch-arabische Musik) Der Eintritt ist frei, die gesamten Spenden kommen dem Projekt "Kids for Kids" zugute. nst Weitere Informationen unter www.faose.org