1. Region
  2. Vulkaneifel

Inzidenz in der Vulkaneifel unverändert bei 6,6

Pandemie : Inzidenz in der Vulkaneifel unverändert bei 6,6

In der Vulkaneifel gab es am Samstag keine bestätigte Neuinfektion. Die Inzidenz bleibt unverändert bei 6,6.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat seit Freitag keine bestätigte Neuinfektion mit SARS-CoV-2 gemeldet. Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel bleibt unverändert bei 2087 Personen. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt.

Aus der häuslichen Quarantäne konnten als genesen bislang insgesamt 2022 Personen entlassen werden.

Aktuell sind vier Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Niemand bedarf einer stationären Behandlung.

Seit Beginn der Pandemie gab es bisher 61 Todesfälle im Zusammenhang mit COVID-19.

Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen vier bestätigte Neuinfektionen. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) im Landkreis Vulkaneifel bleibt unverändert bei 6,6.

Zum Vergleich: Landesweit liegt die 7-Tage-Inzidenz heute bei 15,4 (gestern 15,4) bundesweit bei 13,6 (gestern 13,2).