1. Region
  2. Vulkaneifel

Landrat Thiel begrüßt neue duale Studenten und beruft Beamte

Kreisverwaltung Daun : Landrat ernennt Beamte und begrüßt neue Mitarbeiter

Auch in Corona-Zeiten findet die Kreisverwaltung Vulkaneifel Zeit zum Gratulieren.

Eine schöne Aufgabe durfte Landrat Heinz-Peter Thiel vergangene Woche übernehmen, denn es galt auch in Zeiten von Corona mal wieder den jungen Mitarbeitern der Kreisverwaltung Glückwünsche für bestandene Prüfungen zu überbringen sowie verschiedene Ernennungen vorzunehmen.

„Es freut mich, Sie als „Zukunft unseres Hauses“ hier begrüßen zu können!“, eröffnete er die kleine Runde, zu der die jungen Frauen und Männer gemeinsam mit Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann, Personalleiter Mark Hallfell und Personalratsvorsitzenden Lothar Saxler, im Sitzungssaal der Kreisverwaltung Vulkaneifel erschienen waren.

Es gab die unterschiedlichsten Ernennungen vorzunehmen: Als Erstes wurde Philipp Steffes in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit berufen. Seit Abschluss seines Bachelorstudiums vor drei Jahren, ist er als Sachbearbeiter im Jobcenter der Kreisverwaltung Vulkaneifel eingesetzt.

Das gleiche Bachelorstudium (Bachelor of Arts – Studiengang Allgemeine Verwaltung) hat Vanessa Alflen nun erfolgreich abgeschlossen. Sie absolvierte ihr dreijähriges Duales Studium an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Mayen und arbeitet momentan als Sachbearbeiterin in der Abteilung Kommunales, Recht, Sicherheit, Ordnung und Verkehr, im Fachbereich der Ausländerbehörde.

Moritz Steffes und Leon Zimmer wurden von Landrat Thiel zu Kreissekretären ernannt und damit in ein Beamtenverhältnis auf Probe berufen. Außerdem gratulierte er beiden zeitgleich zum erfolgreich bestandenen Abschluss, den sie an der Zentralen Verwaltungsschule in Mayen erworben haben. Moritz Steffes vervollständigt momentan das Team der Rechnungsstelle des Sozialamtes und Leon Zimmer ist für die Tieranmeldungen und Lebensmittelbeanstandungen in der Abteilung Veterinärwesen und Landwirtschaft zuständig.

Alina Elias und Niels Fuhrmann absolvieren seit Anfang Juli den Vorbereitungsdienst für den Zugang zum zweiten Einstiegsamt. Sie wurden von Landrat Thiel zu Kreissekretäranwärtern ernannt und damit in ein Beamtenverhältnis auf Widerruf berufen.

Während der praktischen Ausbildungsabschnitte innerhalb der Verwaltung, durchlaufen beide die verschiedenen Abteilungen im Haus. Alina Elias ist momentan in der Abteilung Bauen, Schulen und ÖPNV eingesetzt. Niels Fuhrmann unterstützt derzeit die Damen der Kreisbibliothek.

Auch ein neues Gesicht gab es unter den Ernannten: Moritz Heinen aus Oberbettingen. Er hat als Anwärter für das dritte Einstiegsamt das dreijährige Bachelorstudium bei der Kreisverwaltung Vulkaneifel am 1. Juli begonnen und wurde von Landrat Thiel in das Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt.

Heinen wird die einmonatige Praxisphase im Jobcenter der Kreisverwaltung Vulkaneifel verbringen und anschließend für die Theoriephase die Hochschule für öffentliche Verwaltung Mayen besuchen.

Sie alle erhielten ihre Urkunden von Landrat Heinz-Peter Thiel, welches einen Verwaltungsakt und damit das offizielle „Inkrafttreten“ des jeweiligen Beamtenverhältnisses darstellt.

Büroleiter Heinz-Peter Hoffmann und Personalratsvorsitzender Lothar Saxler wünschten allen gutes Gelingen sowie Freude an der Arbeit und Ausbildung.