Schüler spenden Geld für krebskranke Kinder

Schüler spenden Geld für krebskranke Kinder

Die Mehrener Grundschüler haben 1288 Euro an die Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier gespendet. Das Geld kam beim Lebenslauf zusammen.

Die Schüler hatten Sponsoren gesucht, die ihnen für ihre Laufleistung Geld zur Verfügung stellen sollten. Wie bereits 2009 waren die Einnahmen für die Kinderkrebsstation des Mutterhauses in Trier gedacht.
Zur Scheckübergabe kam Gertrud Rosen, Krankenschwester an der Kinderkrebsstation, eigens aus dem Trierer Mutterhaus nach Mehren. Im Rahmen einer Schulversammlung nahm sie das Geld von den beiden Schülersprecherinnen Luisa Schüller (4a) und Merle Brück (4b) entgegen. Von Schwester Rosen erfuhren die Schüler, welche Verwendungsmöglichkeiten es für die Spenden gibt.
Sie beschlossen, dass von dem Geld Bastelmaterialien und Spiele für die kranken Kinder und Jugendlichen gekauft werden sollen. Schwester Rosen überreichte den Schülern als Dank ein Fensterbild eines Clowns. Dieser Clown wird nun die Eingangstür der GTGS Mehren zieren. red