180 Beschäftigte von Sozialplan bei der Commerzbank in Luxemburg betroffen

180 Beschäftigte von Sozialplan bei der Commerzbank in Luxemburg betroffen

Als Folge der Fusion zwischen der Commerzbank und der Dresdner Bank werden in Luxemburg 180 Mitarbeiter entlassen.

(red) Betroffen von den Entlassungen sind die drei Filialen der Commerzbank-Gruppe in Luxemburg, nämlich die Commerzbank International Luxembourg S.A. (CISAL), die Commerzbank Aktiengesellschaft, Filiale Luxemburg, sowie die Dresdner Bank Luxembourg S.A. (DBL). Insgesamt arbeiten hier 681 Beschäftigte; von den Entlassungen sind demnach mehr als 25 Prozent der Beschäftigten betroffen. Am nächsten Mittwoch, den 3. Februar 2010, beginnen die Verhandlungen für einen Sozialplan.

Mehr von Volksfreund