Double-Gewinner Bamberg peilt ersten Titel an

Double-Gewinner Bamberg peilt ersten Titel an

Double-Gewinner Brose Baskets Bamberg und die New Yorker Phantoms Braunschweig eröffnen am Samstag mit dem traditionellen Champions Cup die Saison in der Basketball-Bundesliga.

In der Bamberger Stechert Arena wollen die Gastgeber dabei auch ihren nächsten Titel verteidigen und mit einem Erfolgserlebnis in die Spielzeit 2011/12 starten. Bambergs Trainer Chris Fleming nimmt die Favoritenrolle im ersten Pflichtspiel an. „Wir spielen zu Hause, wir sind gut in Form, und wir freuen uns auf den Saisonbeginn“, sagte der Erfolgscoach.

Im vergangenen Jahr gewannen die Franken den Champions Cup gegen die Deutsche Bank Skyliners Frankfurt deutlich mit 85:58. Da die Bamberger in der vergangenen Saison erneut sowohl deutscher Meister als auch Pokalsieger wurden, springt Pokalfinalist Braunschweig als Gegner ein. Normal spielen Meister und Pokalsieger den ersten Pokal der Saison aus. Vizemeister ALBA Berlin kam als Ersatzgegner nicht infrage, weil die Berliner parallel im belgischen Charleroi um einen Platz in der Euroleague kämpfen.

Während die Bamberger ihr Starensemble weitgehend zusammengehalten haben, mussten die Braunschweiger einige ihrer wichtigsten Spieler abgeben. Phantoms-Coach Sebastian Machowski will den großen Favoriten dennoch ärgern. „Natürlich ist Bamberg vor der Heimkulisse von 6800 Zuschauern der Favorit. Aber natürlich wollen auch wir den ersten Titel gewinnen, der in der neuen Saison zu vergeben ist.“