1. Sport
  2. Fußball
  3. Regional

Dörbacher Ärger trotz Remis

Dörbacher Ärger trotz Remis

Dörbach hat in der Regionalliga ein nicht unbedingt erwartetes Remis gegen Saarbrücken errungen. Bitburg mischt nach dem Sieg über Rodenbach wieder im Titelrennen der Rheinlandliga mit.

Trier. TuS Issel - DJK Niederlosheim 2:1 (0:0) Der Tabellenzweite quälte sich gegen das noch sieglose Schlusslicht zum Pflichtsieg. "In der ersten Halbzeit haben wir sehr schwach gespielt", gab Trainer Stefan Jostock zu, "wenn wir mal eine Chance kreiert haben, dann sind wir an der glänzenden Torfrau Anja Spang gescheitert." Nach dem Wechsel spielte Issel dann so, wie man es erwarten konnte. Das 1:0 durch Christina Rosen löste die Blockade, wenig später gelang Carolin Zimmer nach fünfmonatiger Verletzungspause mit einem Heber das 2:0. Auch der Anschlusstreffer nach einem "katastrophalen Abwehrfehler" (Jostock) brachte den TuS nicht mehr aus dem Rhythmus.

SV Dörbach - 1. FC Saarbrücken II 1:1 (0:1) "Viel Aufwand, wenig Ertrag", lautete das Fazit von Dörbachs Trainer Carsten Herres, der noch mehr Grund zum Ärger hatte. "Der Saarbrücker Führungstreffer entstand aus einer Abseitsposition, und uns wurde ein regulärer Treffer nicht anerkannt. Einem direkt verwandelten Freistoß durch Katrin Barzen (15.) versagte Willi Fuxen aus Badem die Anerkennung. "Er soll indirekt gewesen sein", so Herres, aber das habe er nicht angezeigt. Außerdem habe die Saarbrücker Torfrau den Ball noch berührt. Nach dem Rückstand hatte Dörbach mehrere Möglichkeiten, kam aber erst spät durch Elisabeth Irmisch zum längst verdienten Ausgleich.

Rheinlandliga: FC Kommlingen - VfR Niederfell 1:5 (0:3) Kommlingen war chancenlos gegen die favorisierten Gäste, die mit ihrem Offensivdruck viele Fehler in der Kommlinger Abwehr provozierten und davon profitierten. Erst als Niederfell nach dem 5:0 einen Gang zurückschaltete, sah der FCK besser aus.

FC Urbar - TuS Reil 3:1 (1:1)Reils Coach Helmut Halbleib sprach von einem "verdienten Urbarer Sieg in einem insgesamt schwachen Spiel". Die Führung durch Anne Kasper, die zwei Gegnerinnen aussteigen ließ, war glücklich. Mit dem Halbzeitpfiff korrigierte Urbar das Resultat. Der FC war nach dem Wechsel leicht im Vorteil, scheiterte mit einem Strafstoß an Reils Torfrau Anne Wagner, erzielte noch zwei Treffer.

SG 99 Andernach - TuS Issel II 1:1 (0:0) Einer der Schlüssel zum Remis war die starke Leistung von B-Juniorin Elena Burg gegen Katja Jubelius, die dem Spiel des Tabellendritten nicht wie gewohnt ihren Stempel aufdrücken konnte. Issels Abteilungsleiter Jürgen Schmitt bejubelte zwar den Ausgleich von Tanja Könen, bezeichnete das Remis aber als "glücklich".

FC Bitburg - TuS Rodenbach 2:1 (1:0) Das Spitzenspiel der Rheinlandliga war keines. Beide Teams konnten nur kämpferisch überzeugen. Das konnte Bitburgs Trainer Jürgen Reuter nach dem Schlusspfiff aber egal sein. Durch das Abstaubertor von Alexandra Quetsch und den 14-Meter-Schuss von Ruth Leinen in den Winkel ist Bitburg wieder im Titelrennen dabei.

B-Juniorinnen-Regionalliga: SV Nusbaum - 1. FFC Niederkirchen 0:9 (0:3)

Zu diesem Spiel lagen keine weiteren Informationen vor.

1. FC Saarbrücken - TuS Issel

Wegen mehrerer Krankheitsfälle wurde die für den gestrigen Montag angesetzte Partie verlegt.