Tennis-Regionalliga: TC Trier schlägt sich trotz Niederlage tapfer

Tennis-Regionalliga : TC Trier schlägt sich trotz Niederlage tapfer

Tennis: Damen-Mannschaft verliert beim Regionalliga-Debüt mit 2:7 gegen Ludwigshafen.

Die Tennis-Damenmannschaft des TC Trier hat sich bei ihrem Regionalliga-Debüt gegen den BASF TC Ludwigshafen 2 tapfer geschlagen, musste sich am Ende aber mit 2:7 geschlagen geben.

Pech hatte Triers Nummer zwei Laura Correia, die beim Stand von 7:5, 5:4 einen Matchball vergab und im Match-Tiebreak ihrer Gegnerin Selina Dal (Nummer 85 der deutschen Rangliste) mit 7:10 unterlag. Auch Maria Patrascu, die Nummer eins des TCT-Teams, verlor ihr Match knapp mit 6:4, 4:6, 1:10. Die 21-jährige Rumänin, die seit ihrem dritten Lebensjahr in Kanada lebt, wird in der Weltrangliste derzeit auf Position 1055 geführt. Gegen ihre Gegnerin Bojana Marinkovich aus Serbien, sah sie lange wie die Siegerin aus.

Den einzigen Einzelpunkt für Trier holte Simone Göbel, die sich gegen Maria Schnuck mit 6:2, 4:6, 10:6 durchsetzte.

Ein Feuerwerk an Passierschlägen brannten Laura Correia und Maria Patrascu im ersten Doppel ab. Mit 7:6, 6:4 behielten sie gegen das Duo Marinkovic/Dal die Oberhand. Für Trier spielten Maria Patrascu, Laura Correia, Stephanie Schmitt, Nadine Pauli, Rebecca Rieger und Simone Göbel. Am nächsten Wochenende stehen zwei Auswärtsspiele in Karlsruhe auf dem Programm. Am Samstag geht es gegen den SSC Karlsruhe 1, am Sonntag dann gegen Post Südstadt Karlsruhe 1.

Mehr von Volksfreund