1. Sport
  2. Sportmix
  3. Regional

Viel Spaß auf zwei Rädern trotz rutschiger Fahrbahn

Viel Spaß auf zwei Rädern trotz rutschiger Fahrbahn

Der Wettergott ist den Veranstaltern beim internationalen Motocross-Event in Oberkail nicht wohlgesinnt gewesen. Wegen des Regens am Sonntag wurde nur das Rennen in der Internationalen Klasse ausgetragen.

Oberkail. Drei Tage lang drehte sich in Oberkail alles um Motocross. Nach einer Party am Freitagabend begann der Samstag bereits um 8 Uhr morgens mit dem Training der verschiedenen Klassen. Da es am Vorabend stark geregnet hatte, glichen die Strecken stellenweise einer Rutschbahn. Dank des sonnigen Samstags starteten die ersten Teilnehmer aber bereits gegen Mittag bei besten Streckenverhältnissen in den Kampf um die Pokale.
Ein Stoppelfeld nahe Oberkail war durch die fleißigen Hände des MCV Oberkail in den Wochen vor dem Rennen in eine Motocross-Strecke der Spitzenklasse verwandelt worden.
Auch am Sonntag fing das Training früh an, bevor es gegen Mittag zu regnen begann. Wegen des Gewitters verschob sich der Start der Internationalen Klasse. Auf der extrem rutschigen Bahn setzte sich Mart de Jong, der am Vorabend noch als DJ für Stimmung gesorgt hatte, gegen den amtierenden IMBA-Europameister Frank Janssen-Teitz durch.
Durch den massiven Regen war die Strecke in der Zwischenzeit zu einer Rutschbahn geworden und machte weitere Rennen unmöglich, da eine Bergung und medizinische Betreuung der Teilnehmer bei Unfällen wegen der Bodenverhältnisse nicht mehr gewährleistet war.
Abschließend wurden die Sieger der Internationalen Klasse geehrt.
Auch den Teilnehmern der Mini-Klasse (50 Kubikzentimeter) wurde ein Geschenk überreicht.
Obwohl die Veranstaltung frühzeitig beendet wurde, gab es während und nach der Siegerehrung viel positive Resonanz der knapp 200 Teilnehmer. red