1. Archiv

Heute: Handkuss

Heute: Handkuss

Neben dem Wangenkuss (TV vom 28. Februar) ist der Handkuss eine weitere schöne Form der Begrüßung. Allerdings wagt kein Mann diese Begrüßung und dementsprechend sind die Frauen darauf auch nicht vorbereitet.

Gekonnt ausgeführt - von beiden Beteiligten natürlich - hat das schon was. Mehr dazu in der kommenden Woche. Für einen stilvollen Handkuss hebt er ihre Hand ungefähr bis auf ihre Brusthöhe und verbeugt darüber. Seine Lippen dürfen den Handrücken natürlich nicht berühren! Sondern er verharrt einen kurzen Moment mit wenigen Zentimetern Abstand, bevor er sich wieder aufrichtet. Früher stand der Handkuss nur verheirateten Frauen zu, heute müssten sich Männer, die sich für diese Begrüßungsform entscheiden, bei allen anwesenden Frauen durchküssen. Diese Begrüßung ist zudem nur in geschlossenen Räumen eine mögliche Alternative, auf der Straße ist der Handkuss unangemessen. Frauen und Männer, die in Österreich, in Polen oder Ungarn unterwegs sind, sollten den Handkuss stilvoll beherrschen. Auf beruflichem Parkett ist der Handkuss zur Begrüßung ebenso vollkommen unangebracht wie der Wangenkuss. Ihre Salka Schwarz Repräsentationstrainerin für moderne Umgangsformen www.stil-kunde.com Haben auch Sie Fragen zu Stil und Etikette? Mailen Sie uns: familie@volksfreund.de.