Das hat Konsequenzen Fahranfänger überholt Polizei in Baustelle mit 167 km/h

Luxemburg · Kaum zu glauben, was dieser Fahranfänger sich mitten in einer Baustelle erlaubt hat. Er raste tatsächlich mit 167 km/h an der Polizei vorbei. Was dann passierte.

Fahranfänger überholt Polizei bei Baustelle mit 167 km/h ​
Foto: Tageblatt.lu

Da hat es offenbar jemand auf der A4, Höhe Leudelingen eilig gehabt. Ein Autofahrer hat dort am Dienstagabend in Richtung Esch eine Polizeistreife überholt – war dabei allerdings viel zu schnell unterwegs. Bei Steinbrücken war der Fahrer anstelle der erlaubten 90 km/h etwa 167 km/h gerast. Das erklärt die Polizei am Mittwoch in einer Pressemitteilung.

Den Beamten gelang es, das Fahrzeug an der Autobahnausfahrt Foetz zu stoppen. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass es sich bei dem Fahrer um einen Fahranfänger handelte. Von seinem Führerschein konnte der Anfänger sich erst einmal wieder verabschieden. Ihm wurde ein provisorisches Fahrverbot erteilt, und eine Strafanzeige erwartet ihn.