1. Meinung
  2. Leserbriefe

Gesundheit: Hinterher immer schlauer

Gesundheit : Hinterher immer schlauer

Zum Artikel „Jens Spahn erntet Kritik für seine Corona-Äußerungen“ (TV vom 3. September) schreibt Claudia Wirtz:

Was jemand einfach nicht verstehen will, versteht er auch nicht. Oder versteht es absichtlich falsch. Was ist an Spahns Aussage missverständlich? Natürlich ist es so gemeint, dass mit dem Wissensstand von heute kein Lockdown mehr nötig wäre.

Aber im März 2020 war die Situation eine völlig andere. Und die Politik musste Entscheidungen treffen. Zum Wohl der Bürger. Die Superschlauen, die sich jetzt bemüßigt fühlen, lautstark zu kritisieren, sollten doch bitte mal in unsere Nachbarländer schauen, wie Corona dort gewütet hat, weil die Politiker nicht rechtzeitig reagierten. Hinterher kann jeder schlau reden. Und um mit den Worten der zitierten Friseurin zu sprechen: Das kotzt mich an!

Claudia Wirtz, Birresborn