1. Meinung
  2. Leserbriefe

Leserbriefe: Schlichte Gemüter

Leserbriefe : Schlichte Gemüter

Zu den Leserbriefen „Niemand muss die Klappe halten!“ (TV vom 23. Mai) und „Lieb gemeint, leider blauäugig“ (TV vom 16. Mai) meint Helmut Adrian:

Bravo, Frau Rink, mit Ihrem Leserbrief haben Sie Wasser auf die Mühlen unserer bildungsfernen und schlichten Gemüter geleitet, anstatt sich auf die Bibel zu beziehen, wo es heißt. „Was ihr dem geringsten meiner Brüder getan habt, das habt ihr mir getan.“

Helmut Adrian, Gerolstein