| 16:43 Uhr

Kind irrte allein durch Essen
Polizei sucht Eltern von "Fernando"

Die Polizei organisierte eine Unterkunft für das Kind (Symbolbild).
Die Polizei organisierte eine Unterkunft für das Kind (Symbolbild).
Exklusiv | Essen. Am Donnerstag haben Passanten in der Essener Innenstadt einen etwa sieben Jahre alten Jungen gefunden. Von seinen Eltern fehlt bisher jede Spur.

Der Junge ist am Donnerstagabend gegen 21 Uhr allein am Limbecker Platz 1 gefunden worden. Die Passanten informierten die Polizei und kümmerten sich bis zum Eintreffen der Beamten um das Kind. Doch die Eltern oder andere Angehörige konnten zunächst nicht ausfindig gemacht werden. Das Kind, das offenbar nur rumänisch spricht, sagte den Beamten, sein Name sei "Fernando".

Nun sucht die Polizei öffentlich nach den Eltern. Der Junge ist etwa 1,35 Meter groß, hat schwarze Haare und trägt einen grünen Pullover mit abgesetzten bunten Streifen an den Ärmeln. Noch am Abend organisierten die Behörden eine geeignete Unterkunft für das verstörte Kind.

Die Polizei fragt, wer die Eltern von Fernando kennt, und bittet um Hinweise. Das ist telefonisch unter der Rufnummer 0201-8290 oder persönlich bei jeder Polizeidienststelle möglich.

(woa)