Beigeordnetenwahl im Stadtrat Konz - konstituierende Sitzung

Zwei neue, ein altbekannter : Neuer Konzer Stadtrat feiert Premiere und wählt drei Beigeordnete

Der Konzer Stadtrat ist erstmals nach der Kommunalwahl zusammengekommen. Bei der Beigeordnetenwahl wurden zwei neue und ein altbekanntes Gesicht ins Ehrenamt gewählt.

Der Konzer Stadtrat hat am späten Mittwochnachmittag drei Beigeordnete aus drei unterschiedlichen Fraktionen gewählt. Neben CDU und FWG stellt nun auch die SPD einen Beigeordneten. Erster Beigeordneter bleibt Bernhard Marx (CDU), der 2017 erstmalig gewählt wurde, als er das Amt von Manfred Wischnewski übernommen hat. Bei seiner Wiederwahl hat er 27 Ja- und fünf Neinstimmen bekommen. Als zweite wurde eine Frau ins Amt gewählt: Kerstin Röhlich Pause (FWG). Sie bekam 30 Ja- und zwei Neinstimmen als zweite Beigeordnete der Stadt Konz. Dritter im Beigeordneten-Trio ist ein SPD-Mann: Willi Weitzel (30 Ja-, zwei Neinstimmen).

Bei den bisherigen zweiten und dritten Beigeordneten Heinz Günter Reichardt (FWG) und Claus Piedmont (FDP) bedankte sich der wiedergewählte Stadtbürgermeister Joachim Weber (CDU). Er kündigte an, dass es noch eine separate Verabschiedungsfeier geben werde.

Mehr von Volksfreund