Jürgen Loch führt Ortsgemeinde Grimburg

Kommunalpolitik : Jürgen Loch wird Ortschef in Grimburg

Der neue Gemeinderat hat nur noch acht Mitglieder, da die Einwohnerzahl der Gemeinde unter 500 gesunken ist.

Da waren es nur noch acht statt zwölf. Da Grimburg zum Stichtag 30. Juni 2018 weniger als 500 Bürger zählte, gab es bei der Kommunalwahl nur acht Mandate zu verteilen. Niemand nutzte die Chance, direkt von den Bürgern zum Ortsbürgermeister gewählt zu werden. So rief Franz-Josef Weber, der die Geschicke des Dorfes mit einer fünfjährigen Unterbrechung 30 Jahre lang gelenkt hatte, in der konstituierenden Sitzung bei seiner letzten Amtshandlung zu Vorschlägen für dieses Amt auf.

Jürgen Loch wurde genannt und in geheimer Abstimmung mit sieben Stimmen, bei einer Enthaltung, zum Ortschef gewählt. Weber nahm seinen Hut, nahm den Dank für seine Arbeit von einigen Zuhörern entgegen und verließ den Saal.

Loch dankte dem Rat und den Bürgern für ihr Vertrauen. Ebenso geheim wie mit dem gleichen Ergebnis bestimmte der neue Rat Jörg Schäfer zum 1. Beigeordneten und Tobias Schömer zum 2. Beigeordneten. Hartmut Heck, zu diesem Zeitpunkt noch Beauftragter der Verbandsgemeinde Hermeskeil, gratulierte: „Die gesamte Verwaltung wird ihnen zur Seite stehen.“

Jürgen Loch ist 55 Jahre alt und arbeitet als Handelsvertreter. Er  ist verheiratet und hat zwei Kinder. Loch lebt seit 30 Jahren im Grimburg und war bereits zwei Legislaturperioden lang in der örtlichen Bürgervertretung engagiert. Nach den wichtigsten Aufgaben gefragt, nennt er spontan die Sanierung des Gemeindehauses, die Windkraft und den Ausbau von Wirtschaftswegen, fügt aber hinzu: „Wir werden im Rat eine Prioritätenliste erstellen und die finanzielle Situation klären, um zu sehen, was überhaupt machbar ist.“

Der neue Grimburger Rat:

Jürgen Loch, Ortsbürgermeister; Jörg Schäfer, erster Beigeordneter; Tobias Schömer, zweiter Beigeordneter. Weitere Ratsmitglieder: Martin Reget, Heinz Bonerz, Tanja Brosius- Meyer, Pascale Orth, Simon Schroeder und Sebastian Dellwing.

Mehr von Volksfreund