Geschlagen, getreten und beklaut

Ein Fahrdienstleiter in Wiltingen wollte in der Nacht zu Sonntag nur seinen Aufgaben nachgehen und zwei Jugendliche dazu auffordern, die Gleise zu verlassen - die Folge: Die jungen Männer schlugen und beklauten ihn.

Wiltingen. (red) Zwei männliche Jugendliche haben am Samstagabend gegen 23.30 Uhr in Wiltingen einen Bahnangestellten im Bereich des Stellwerks/Bahnübergang Klosterbergstraße angegriffen und verletzt. Nach Polizei-Angaben hatten sich die Jugendlichen "in gefährlicher Art und Weise auf den Gleisen" bewegt. Nach einem Wortgefecht wurde der Fahrdienstleiter von den Jugendlichen geschlagen, getreten und in das Stellwerk gedrängt, wo sie ihn weiter attackierten. Der Mann konnte fliehen, die Täter klauten ihm Geldbeutel und Handy und flüchteten. Der Bahnangestellte wurde ambulant in einem Trierer Krankenhaus behandelt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Einer ist etwa 17 bis 20 Jahre alt, kräftiger Statur, hat dunkelblondes, nach hinten gekämmtes Haar mit Haarreif und war bekleidet mit einer hellen Jacke. Sein Kompagnon ist etwa 16 oder 17 Jahre alt, normaler Figur, hat hellbraune Haare und trug ebenfalls eine helle Jacke.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Saarburg, Telefon 06581/91550, in Verbindung zu setzen.