1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Rettungsversuch geht in die nächste Runde

Rettungsversuch geht in die nächste Runde

Große Bühne für ein Denkmal: Um die Konzer Dampflok vor dem Verfall zu retten, gehen Bürger gemeinsam mit dem Motorsportclub und der Stadt beim Heimat- und Weinfest in die Offensive. Ihr Motto: Rettet die Konzer Lok!

Konz. Sie steht in der offiziellen Denkmaltopographie des Landkreises Trier-Saarburg und in der Datenbank der Kulturgüter der Region Trier - und ist in einem miserablen Zustand: die Konzer Dampflok, Baujahr 1936. Seit April 1974 steht die Lok an den Bahngleisen in der Nähe der Schillerbrücke. Die Stadt Konz hat sie damals für 17 760 D-Mark von der Deutschen Bahn gekauft. Heute dominieren Graffiti und Rostlöcher ihr Erscheinungsbild. Geld für die Sanierung hat die Stadt nicht.
Architekt Gerd Kintzinger hatte sich deshalb gemeinsam mit dem Motorsportclub (MSC) Konz im Januar an die Öffentlichkeit gewandt, um die Lok durch Spenden und ehrenamtliches Engagement zu retten (der TV berichtete). "Seither haben sich fähige Leute, etwa ehemalige Maschinenschlosser, gemeldet, die nur darauf warten loszulegen", sagt Kintzinger. Vor der Sanierung muss die Lok allerdings erst einmal gesichert werden. Dafür ist noch vor Winter ein Transport von ihrem derzeitigen Standort in den Konzer Lokschuppen in der Bahnhofstraße notwendig. Kosten: rund 20 000 Euro.
Um das nötige Geld aufzutreiben, gehen Kintzinger und der MSC gemeinsam mit der Stadt noch einmal in die Offensive. "Wenn sich die öffentliche Hand beim Denkmalschutz zurückhält, müssen wir selbst die Initiative ergreifen", sagt Bürgermeister Karl-Heinz Frieden. Die Verantwortlichen wollen das Heimat- und Weinfest dazu nutzen, die Konzer für ihre Lok zu sensibilisieren. Mit Plakaten und 5000 Flyern rufen sie zu Spenden auf und suchen Interessierte für die Gründung eines Fördervereins. "Es ist nicht mehr fünf vor, sondern schon eine halbe Minute vor zwölf", sagt Kintzinger. fas
Bis zur Gründung eines Fördervereins hat die Verbandsgemeinde Konz ein Spendenkonto eingerichtet: Sparkasse Trier, Kontonummer 90 000 100, BLZ 585 50 130, Verwendungszweck "Rettet die Lok!" Spendenquittungen können ausgestellt werden.