1. Region
  2. Konz, Saarburg & Hochwald

Saarburg Kulinarischer Nachtmarkt mit Musik und Feuershow

Saarburg : Nachtmarkt, Teil zwei mit Musik und Feuershow

Der zweite Teil des kulinarischen Nachtmarkts lockt genussfreudige Menschen am Samstag, 8. August, von 16 bis mindestens 24 Uhr ins Ländchen am Saarufer in Saarburg.

Das Programm ist im Vergleich zum ersten Markt erweitert. Die Besucher erwartet eine Feuershow sowie Livemusik von Wolli Prinz und Fantic Trio (Fanatic Five). Zum Essen vor Ort gibt es dry aged Rumpsteak mit Kartoffeln, Portweinsauce und Krautsalat. In einem Foodtruck werden thailändische Gerichte zubereitet. Der Flieten-Franz aus Trier hat neben Flieten auch pulled Porc im Angebot. Station K verkauft verschiedene Sorten Flammkuchen, Burger, Waffeln und Crêpes. An weiteren Ständen gibt es unter anderem Senf, Kräuter, Käse, Nudeln, Marmelade, Honig und eingelegte Früchte. 20 Verkaufsstände werden aufgebaut.

Der Eintritt kostet drei Euro. Veranstalter Christof Kramp bittet um Verständnis dafür. Er weist darauf hin, dass aufgrund der Corona-Auflagen auf der einen Seite Mehrkosten entstehen und auf der anderen Seite die Zuschauerzahl auf 350 beschränkt ist. Er habe ein Security-Team mit drei Leuten anheuern müssen, das unter anderem darauf achtet, dass die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Zudem würden drei Leute am Eingang benötigt, wo die Kontaktdaten erfasst würden.

Beim ersten kulinarischen Nachtmarkt Mitte Juli durften sich nur 250 Besucher gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten. Vor dem Eingang bildeten sich Schlangen. Um die 2000 Menschen waren insgesamt  dort.

Das Ländchen ist der Abschnitt des Saarufers rund um die Leuk-Mündung. Der Eingang zum kulinarischen Nachtmarkt ist bei der Schiffsanlegestelle unter der Brücke. Auf dem Gelände muss eine Maske getragen werden. Wer sich setzt, kann sie ausziehen. Laut Kramp wird es ausreichend Sitzmöglichkeiten geben.