Kolumne Liss : Wer wird denn gleich aufgeben?

Ich will ja nix sagen,

aber wir Hunsrücker sind zäh und geben so schnell nicht auf! Das zeigt sich ja jetzt wieder. Während das Weinfest der Mittelmosel in Bernkastel-Kues und die Wittlicher Säubrennerkirmes schon abgesagt wurden, ist die Morbacher St.-Anna-Kirmes noch nicht verloren! Wir sind halt nicht so ungestüm wie die da unten im Tal und lassen hier oben alles erstmal auf uns zukommen. In der Beziehung kann mein Hermann seine Herkunft nicht leugnen: Was der die Ruhe weg hat, wenn es darum geht, kleine Aufträge oder Botengänge zu übernehmen, das glaubt ihr nicht. Aber wenn’s drum geht, sich mit seinen Kumpels zu treffen, da verliert er die Schlappen. Aber er hat ja auch viel verzichten müssen in den letzten Monaten, hat seine Jungs so lange nicht gesehen. Umso mehr freut er sich jetzt natürlich auf die Kirmes. Ich gönne es ihm ja. Schließlich ist das der absolute Höhepunkt des Jahres für einen echten Morbacher. Und wenn er sich bis dahin einigermaßen schickt, will ich mal nicht so sein: Dann ist bestimmt auch ein großzügiges Kirmesgeld drin.

Also Leute, wenn ihr echte Hunsrücker seid, reißt euch zusammen, macht keine Dummheiten und haltet euch bitte an die Vorschriften! Dann sehen wir uns am letzten Juli-Wochenende auf der Kirmes. Das sind doch mal schöne Aussichten, findet eure Liss