"Ebbes von hei" im Fokus des Herbstmarkts

"Ebbes von hei" im Fokus des Herbstmarkts

Der Gewerbeverein will mit dem Morbacher Herbst am kommenden Sonntag wieder 10 000 Besucher anlocken. Im Mittelpunkt stehen diesmal regionale Produkte und Gerichte - auch von den Nachbarn an der Nahe. Zudem werden an mehr als 100 Ständen Kunsthandwerk und kreative Arbeiten angeboten.

Morbach. Für den zwölften "Morbacher Herbst" hat der Gewerbe- und Verkehrsverein einen besonderen Gast eingeladen: die Soonwaldfee, Repräsentantin des Soonwald-Nahe-Naturparks, der sich über den Rhein-Hunsrück-Kreis und den Kreis Bad Kreuznach erstreckt.
Der Markt: Die Fee kommt wegen des Markt-Mottos. Es lautet "Ebbes von hei un doch so nahe" und spielt auf die beiden Regionalmarken der Region an: Die im Aufbau befindliche Marke von Hunsrück und Hochwald, "Ebbes von hei", und die bereits existierende Marke von Nahe und Hunsrück, "SooNahe". Doch legt der Gewerbeverein das Motto weit aus und präsentiert nicht nur Waren dieser Marken. Anja Vogt-Nau von der Geschäftsstelle des Gewerbevereins sagt: "Wir wollen generell zeigen, was wir in der Region haben."
Dazu gehören Wurst- und Fleischprodukte, Schnäpse, Viez, der Perlwein Apfelsecco, Forellen und Fisch-Tatar, Met und Honig. Gastwirte servieren zudem Hunsrücker Gerichte wie Kartoffelpuffer und Kartoffelauflauf, Flammkäse und Hochwaldsteaks vom Grill, Kürbis-Birnen-Suppe und Crêpes mit regionalen Aufstrichen. Zudem werden Bilder und Geschenkartikel aus der Region angeboten.
Ein paar Überschneidungen wird es mit dem alljährlichen Bauern- und Kreativmarkt geben, der mit 114 Ständen aufwartet. Denn auch dort werden landwirtschaftliche Produkte angeboten.
Darüber hinaus können die Besucher dort jede Menge Kunsthandwerk und kreative Arbeiten finden, wie Näharbeiten im skandinavischen Stil, Kalligrafie, Unikat-Schmuck und Patchworkartikel.
Verkaufsoffener Sonntag: Die Morbacher Geschäfte laden zudem ab 13 Uhr zum Einkaufsbummel mit vielen Sonderaktionen ein.
Aktionen für Klein und Groß: Auch für Kinder hat der Morbacher Herbst einiges zu bieten. Sie können im Streichelzoo in der Biergasse mit Kaninchen, Schweinen und Kälbchen nähere Bekanntschaft machen oder sich beim Trettraktor-Parcours, bei Mal- und Bastelaktionen, mit dem Kinderkarussell und im Naturpark-Aktionszelt vergnügen. Für Spaß bei Groß und Klein sorgen Angebote wie Armbrustschießen, Töpfern, Klettern, eine Carrerabahn und Sinneserfahrung für Hände und Füße. Zudem können am Stand des Deutschen Telefon-Museums kuriose Telefone getestet werden.
Musik und Tanz: Ergänzt wird das Programm durch Livemusik und Tanzvorführungen. Auch dort kommen Darsteller der benachbarten Kreise zum Zug. So singen die Hirschbachlerchen aus Laufersweiler, die Bachwagge der Idarer Karneval-Gesellschaft und der Morbacher Kinderchor "Bunte Schmetterlinge". Die Hunsrücker Trachtengruppe La Volte aus Boden und die Kindertrachtengruppe der Grundschule Gutenthal werden tanzen.
Extra

Hoher Besuch: Soonwaldfee Kathrin Behrenz aus Büchenbeuren.Foto: Naturpark Soonwald-Nahe.

Der Morbacher Herbst findet von 11 bis 18 Uhr in Morbachs Zentrum statt. Das Programm bietet folgende Aktionen: 10.45 Uhr Einzug der Soonwaldfee vom Unteren Markt zum Platz Pont-sur-Yonne 11 Uhr Eröffnung des Markts mit Bürgermeister Andreas Hackethal und Ina Mertiny-Dombrowski vom Gewerbe- und Verkehrsverein, Platz Pont-sur-Yonne 11.10 Uhr Jagdhornbläser, Kindertrachtengruppe der Grundschule Gutenthal und Trachtengruppe La Volte aus Boden auf dem Pont-sur-Yonne 13 Uhr Kinderchor "Bunte Schmetterlinge" vor dem Mode-Treff 14 Uhr Hirschbachlerchen, Platz Pont-sur-Yonne 16 Uhr Baschwagge