1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Im Cusanus-Geburtshaus in Bernkastel-Kues wird „Empfänger unbekannt“ aufgeführt

Theater : Schauspieler-Duo spielt Briefroman

(red) Im Cusanus-Geburtshaus in Bernkastel-Kues wird am Sonntag, 19. Mai, ab 17 Uhr das Theaterstück „Empfänger unbekannt“ der amerikanischen Schriftstellerin Kressmann Taylor aufgeführt. Das Stück handelt von dem deutschen Martin Schulse und dem amerikanischen Juden Max Eisenstein, die in den USA eine Kunstgalerie betreiben.

1932 entscheidet sich Schulse, mit seiner Familie nach Deutschland zurückzukehren. Ein reger Briefwechsel beginnt. Schulse entwickelt sich nach und nach zum bekennenden Nationalsozialisten. Gespielt wird der Briefroman durch die Schauspieler Manuel Klein und Michael Klein. Schirmherr der Veranstaltung ist der Antisemitismusbeauftragte des Landes Rheinland-Pfalz, Dieter Burgard. Tickets zu 15 Euro, ermäßigt zehn Euro sind an der Museumskasse oder unter Telefon 06531/2831 erhältlich. Foto: Reinhard Winkler