Kehrstraße

Die Karrstraße (Kahrstraße) in Wittlich heißt richtig "Kehrstraße", da der Weg vom Trierertor zum Schlosse um mehrere "Kehren" geht. Die Kehrstraße war bis zur französischen Zeit die Hauptstrasse der Stadt, da dort Kirche, Pfarrhaus, Schule, ein Franziskanerkloster und die Lateinschule waren, und die ersten Krämer wohnten.

Durch den heutigen Ausbau wird sie ihrem Namen "Kehrstraße" voll und ganz gerecht. Heute haben wir vor unserem Haus zwei Parkplätze. Wir bitten die Autofahrer um Verständnis, wenn die Lieferanten in der zweiten Reihe zum Be- und Entladen parken müssen. Peter Daus, Wittlich