1. Region
  2. Mosel, Wittlich & Hunsrück

Schriftsteller und Künstler Armin Peter Faust im Hunsrücker Holzmuseum

Autorenlesung : Autor präsentiert Literatur und Kunst im Holzmuseum

(red) Der Schriftsteller und Künstler Armin Peter Faust war im Hunsrücker Holzmuseum zu Gast.

Der in Idar-Oberstein lebende Autor ließ die Zuhörer teilhaben an seinem interessanten Leben. Es hatte den gelernten Edelsteingraveur zu Kunstgeschichte, Malerei, Literaturgeschichte und Sprachforschung geführt.

Eines seiner Lebensprojekte stand im Mittelpunkt des Nachmittags: In mehr als 50 Jahren bereiste er die meisten europäischen Länder und auch vier Erdteile und forschte nach den Spuren der Großen der Kultur- und Weltgeschichte. Vor allem die Denkmäler, Geburtshäuser oder Grabstätten suchte er auf und zeichnete sie. Später schrieb er dazu seine Gedanken auf. So entstand eine Verbindung seiner künstlerischen sprachlichen Fähigkeiten. In einigen seiner Bücher lässt er seine Leser- und Fangemeinde teilhaben an diesen sichtbaren Erinnerungen – vor allem der Poeten dieser Welt. Auch der tschechische Komponist Bedrich Smetana stand im Fokus seiner Suche.

Nach Fausts kleiner Lesung über den Mann aus Ostböhmen gab es einen Über­raschungsgast: Die Violinistin Daniela Rizova aus Sofia (Bulgarien) spielte einen Ausschnitt aus dem berühmten Werk des Komponisten, aus der „Moldau“.

Nach der Literatur und der Musik stellte Armin Peter Faust noch einige seiner Bilder vor, die auch surrealistische Züge tragen.