Weinfest der Mittelmosel: Falschparker werden konsequent abgeschleppt.

Verkehr : Falschparker werden konsequent abgeschleppt

Beim Weinfest der Mittelmosel gelten besondere Parkbedingungen. Das Ordnungsamt kontrolliert regelmäßig.

Am Weinfest der Mittelmosel vom 29. August bis 2. September gelten in der Stadt Bernkastel-Kues besondere Parkbedingungen. Wer sich an die ausgeschilderten Parkmöglichkeiten hält, kann das Fest ohne leidiges „Knöllchen“ genießen.

Im vergangenen Jahr ließ das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Bernkastel-Kues während der Festtage 29 Fahrzeuge abschleppen.  Mehrere Wagen standen in der Schillerstraße und in der Saarallee an der Festzugstrecke. Große Schilder hatten darauf hingewiesen, dass dort das Parken verboten ist. Einige  der abgeschleppten Autos hatten  Rettungswege, Einmündungen und Busparkplätze blockiert.

Das Ordnungsamt wird daher verstärkt kontrollieren, um die Rettungswege freizuhalten. Es weist darauf hin, dass konsequent alle Fahrzeuge abgeschleppt werden, die die Durchfahrt für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge behindern oder blockieren.

Für die Veranstaltungstage Samstag und Sonntag befinden sich ausgewiesene Parkplätze auf dem Kueser Werth beim Campingplatz und am Schulzentrum.  Samstagsabends nach Geschäftsschluss besteht zusätzlich die Möglichkeit, das Auto auf den Parkplätzen der Firmen Aldi, Lidl und Rossmann abzustellen. Sonntags sind diese drei Parkflächen den ganzen Tag geöffnet.

Bei der Sparkasse, dem Finanzamt und der Deutschen Bank bestehen weitere Parkmöglichkeiten samstags und sonntags sowie natürlich im Altstadtparkhaus „Forum Alter Bahnhof“ in der Cusanusstraße.

Die Stadt weist ferner auf die Sonderfahrten und Sonderlinien des ÖPNV hin. Wichtig für alle motorisierten Fahrzeuge: An allen Weinfesttagen gilt in der Saarallee Tempolimit 30, vom Kreisel Brückenkopf bis zum Hafen Kues.

Am Samstag, 31. August, ist die Moselbrücke von 19 bis etwa 1 Uhr voll gesperrt.  Anschließend wird die Brücke für Rettungsfahrzeuge und Taxen freigegeben.

 Für die Reisebusse stehen am Schulzentrum oder auf der Kueser Moselseite – entweder Kueser Werth oder Friedrichstraße/Gartenstraße – Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Aussteigen können Gruppen aber auch in Bernkastel.

Einen kostenpflichtigen Shuttlebus ab Kueser Hafen, Rummelplatz/Moselufer, Brückenkopf Kues, RWE (Aldi Kreisel), Schulzentrum, Gewerbegebiet Kues gibt es am Samstag von 15 bis 19 Uhr und von 22 bis 2 Uhr sowie Sonntag von 16.30 bis 20 Uhr. Zusätzlich wird ein Transfer durch die lokale Personenschifffahrt ab Anlegestelle Kueser Hafen vor und nach den Hauptveranstaltungen angeboten.

Grundsätzlich verboten ist das Parken auf den Weinbergswegen in Kues und in den Randbereichen der Wohngebiete. Das „Wildparken“ hat sich in den vergangenen Jahren in der gesamten Stadt verschärft, so dass hier in vielen Bereichen die Durchfahrt für Rettungs- und Einsatzfahrzeuge nicht mehr gewährleistet war. Im Einsatzfall wäre für die Rettungsfahrzeuge kein Durchkommen zur Einsatzstelle mehr möglich gewesen.

Für den Umzug am Weinfest-Sonntag ist ab 12 Uhr in der Saarallee, Nähe Kronser-Optik, ein größerer Platz für Rollstuhlfahrer abgesperrt.

Mehr von Volksfreund