Wettbewerb: Zwei fünfte Plätze für Malborner Schüler beim Bundeswettbewerb der Ingenieurkammern

Wettbewerb : Zwei fünfte Plätze für Malborner Schüler beim Bundeswettbewerb der Ingenieurkammern

(red) Beim Bundeswettbewerb „JuniorING“, veranstaltet von den Ingenieurkammern, hat Leonard Nalbach von der Auenland-Grundschule in Malborn den fünften Platz in der Alterskategorie I (bis 8. Klasse) errungen.

Andrea Wagner-Neumann. Foto: TV/Andrea Wagner-Neumann

Nach ihrem Sieg beim Landeswettbewerb in Rheinland-Pfalz durfte sich der Drittklässler mit seinem Modell „Fußball Coaster“ im Berliner Technikmuseum mit den Gewinnern aus 14 anderen Bundesländern messen. Dabei prüfte eine siebenköpfige Expertenjury die Achterbahnmodelle auf Funktionalität. Neben Leonard Nalbach schafften es auch die Zwölftklässlerinnen Teresa Kollmann und Yasmina Simon von der BBS für Technologie und Umwelt in Wittlich nach Berlin. Sie belegten mit ihrem Modell „Harry Potter und der fliegende Schnatz“ ebenfalls den fünften Platz. Foto: Andrea Wagner-Neumann