Prüm: Bürgermeister Haas weist Vorwürfe zurück

Prüm: Bürgermeister Haas weist Vorwürfe zurück

(mr) Hansgerd Haas ist empört: Mit Nachdruck hat Prüms Stadtbürgermeister am Montag alle Vorwürfe zurückgewiesen, die auf eine mangelnde Unterstützung des Ski-Klubs beim Einsatz der Schnee-Kanone in der Wolfsschlucht hindeuten. Von einem Boykott der Arbeit des Ski-Klubs könne keine Rede sein. „Von allen Seiten wird geholfen." Auch die Behauptung, es werde mit falschen Liftkartenzahlen gearbeitet, sei reine Unterstellung und nur aus der Luft gegriffen, sagte der Bürgermeister. Gleichzeitig wies Haas auf Defizite bei der Arbeit des Ski-Klubs hin, wonach in einem Fall Liftbetrieb seitens der Stadt gefordert worden sei, obwohl die Liftschneise noch nicht ausreichend beschneit gewesen wäre. Zudem habe die Schnee-Maschine noch im Weg gestanden. Dies sei durch Fotos belegbar.

Nach übereinstimmenden Mitteilungen der Stadt, der Verbandsgemeinde und des Ski-Klubs ist für Mitte/Ende März ein Gespräch vorgesehen, in dessen Verlauf eine Manöverkritik erfolgen soll.

Mehr von Volksfreund