Trier: 15 Jahre Epilepsie-Selbsthilfegruppe

Trier: 15 Jahre Epilepsie-Selbsthilfegruppe

(woc) Mit einem „Gewitter im Kopf" vergleichen die Epileptiker ihre Krankheit. 60 Betroffene und deren Angehörige treffen sich regelmäßig in Trier, um sich über ihr Leiden auszutauschen. Probleme machen ihnen nicht nur Krampfanfälle und starke Medikamente, sondern auch die Gesellschaft, die glaubt, Epilepsie gehe einher mit geistiger Behinderung. Am 5. Oktober, dem bundesweiten Tag der Epilepsie, stellt sich die Trierer Selbsthilfegruppe auf dem Hauptmarkt mit einem Stand und Informationsmaterial vor.

Mehr von Volksfreund