Hassrede im Netz: Diskussion mit Justizminister Maas

Hassrede im Netz: Diskussion mit Justizminister Maas

Trier (red) "Fake News und Hassrede im Internet" lautet das Thema einer Diskussionsrunde mit Justizminister Heiko Maas (SPD) und Bundesfamilienminsiterin Katarina Barley (SPD) am heutigen Mittwoch, 13. September, um 19 Uhr in der Europäischen Kunstakademie Trier, Aachenerstraße 63. Gezielte Falschmeldungen, Mobbing und Hassrede nehmen in den sozialen Netzwerken zu. Kritische Kommentare driften ab in persönliche Angriffe - bis hin zu Gewaltaufforderungen oder Morddrohungen.

Jede und jeder kann Opfer von Hetze und Hassrede im Internet werden.
Das Recht auf Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut und schützt den offenen Diskurs in einer lebendigen Demokratie. Aber wo endet Meinungsfreiheit? Wie kann ich mich schützen? Diese und weitere Fragen werden diskutiert.